German Open 2018


Mit 14 Schiffen und 84 Segler/innen war die diesjährige German Open 2018 am Verein Seglerheim am Chiemsee ein großer Erfolg. Ein Highlight war die Taufe der neuen Klassenvereinigungs-Asso (kurz Klasso), die dank des großzügigen Sponsors Klaus Riedl und der Abholung von Isa und Karo Göltzer Mitte September gekauft wurde. Neben Adrian Backmann aus Fehmarn, vielen Segler/innen aus NRW und 2 Booten aus Italien, war ein Team aus den USA um Steuermann Pakhtun Shah am Start. Die bekannten Gesichter aus Bayern gaben sich selbstverständlich die Ehre.

Nachdem sich der Chiemsee am ersten Wettfahrttag mit nur sehr wenig Wind präsentierte, konnten am Samstag bei wirklich perfekten Segelbedingungen mit 4 Bft 5 Wettfahrten hintereinander durchgezogen werden. Die letzte Wettfahrt am Sonntag sorgte dann leider für schlecht gelaunte und gereizte Gemüter, nachdem bei herunter hängenden Spinnakern und definitiv weniger als 5 Knoten Wind, Bahnverkürzung statt Abbruch und somit Zieleinlauf nach der 1. Runde an der Leetonne gezogen wurde.

Leopold Fricke und sein Team segelten souverän und unantastbar die Wettfahrtserie (4), 1, 1, 1, 1, 1, 3. Die Podiumsplätze 2 und 3 wurden in spannenden Battles zwischen der Grassober mit Steuermann Pakhtun Shah, der Amassone mit Imke Brockerhoff und der König Ludwig von Luitpold Prinz von Bayern ausgetragen. Letztendlich haben die 3 Teams auch genau in dieser Reihenfolge die Plätze 2, 3 und 4 belegt, wobei die Amassone und König Ludiwg punktgleich waren. Dank der tollen Wettfahrten am Samstag und einer hervorragen Organisation von Lorenz Fischer und seinem Team vom VSaC schauen alle Segler und Seglerinnen glücklich und zufrieden auf ein perfektes Regattawochenende zurück. Wir danken unserem Hauptsponsor, Helly Hansen, der wieder tolle Preise zur Verfügung stellte.

​​Neu in diesem Jahr war auch, dass wir unsere Regatta via Kwindoo trackten. Nachdem das unser erster ​​Versuch in diese Richtung war, funktionierte leider nicht alles auf Anhieb. Trotzdem kann man unter folgendem Link die Regatten nochmal abspielen und analysieren. Wir bleiben dran, das weiterhin zu verbessern.

Weitere Informationen:​​

Manage2Sail: https://www.manage2sail.com/ch/event/2476f8ee-05a6-45ed-93da-7f4c66ea14ae#!/

Kwindoo: https://kwindoo.com/tracking/3574-german-open-asso99-2018?race_id=5650

Nachruf:

Der Verkäufer unserer Club-Asso, Hans-Jürgen Pfister, war schwer erkrankt, als er sein Boot verkaufte. Weil wir jungen, ambitionierten Regattaseglern diesen Sport ermöglichen und nicht zuletzt, weil wir seine Asso wieder auf die Regattabahnen Europas bringen, kam uns Herr Pfister bei den Preisverhandlungen äußerst großzügig entgegen.

Während seine Asso auf der German Open um die Plätze kämpfte, verstarb Herr Pfister am 28.09.18 in seiner Heimat am Thuner See. Wir werden sein Gedenken in Ehren halten.


0 Ansichten
Wind Club e.V.
Deutsche Klassenvereinigung Asso99

Vorständin Alexandra Carls

Postanschrift:

Postfach 15 13 01

80048 München

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

Club Office c/o Krause

Mozartstr. 19

80336 München

 

Tel.  +49 89 12221 9990 

Fax. +49 89 12221 9999

info[at]wind-club.de oder Info[at]asso99.de

www.wind-club.de und www.asso99.de