Inga Böhnert segelt beim "Sydney - Hobart race“ mit.


Picture By DI PEARSON, RSHYR MEDIA

Familie Böhnerts Teilnahme an dem berühmten Mittelstreckenrennen "Sydney-Hobart Rennen, für viele das „Fastnet der Südhalbkugel“, ist einer der Höhepunkte der Weltumseglung, die mit einer wechselnden Crew aus Familie und Freunden bewältigt wird. Skipper Friedrich Böhnert stehen seine Erwachsenen Kinder Arno und Inga zur Seite. Eine Kollision mit einem Mondfisch, eine Beinahe-Begegnung mit einem über 20 Meter langen Wal und zwei zerplatzte Spinnaker haben den Kurs der "Lunatix"-Crew von Sydney nach Hobart gesäumt. Nach dem Rennen wird das Schiff zurück nach Sydney gesegelt, von dort aus führt die Reise über Neuseeland und Südafrika zurück nach Europa, wir gratulieren und freuen uns mit der Familie Böhnert.

https://segelreporter.com/regatta/sydney-hobart-race-freddy-boehnert-segelte-seine-x-50-auf-eigenem-kiel-rundum-zur-startlinie/

http://www.rolexsydneyhobart.com/the-yachts/2018/lunatix/

https://www.sbs.com.au/yourlanguage/german/en/audiotrack/lunatix-german-team-sydney-hobart-race

#IngaBöhnert #SydneyHobart

0 Ansichten
Wind Club e.V.
Deutsche Klassenvereinigung Asso99

Vorständin Alexandra Carls

Postanschrift:

Postfach 15 13 01

80048 München

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

Club Office c/o Krause

Mozartstr. 19

80336 München

 

Tel.  +49 89 12221 9990 

Fax. +49 89 12221 9999

info[at]wind-club.de oder Info[at]asso99.de

www.wind-club.de und www.asso99.de