Asso99 seasons end match race BYC

Bei typischem Herbstwetter – anfangs Nieselregen und Nordwestwind, dann aber Samstag und Sonntag Traumwetter – konnten wir mit 7 international besetzten Teams, seit langem wieder ein Match Race am Starnberger See ins Leben rufen und das komplette Programm durchsegeln. Die 4 Boote wurden verlost und nach jeweils 2 Rennen gewechselt, um faire Bedingungen zu bieten. Asso99 ist als sehr leichtes und wendiges Boot eine Herausforderung an die ganze 6-köpfige Crew. Dadurch begeistert die Asso viele ehemalige Jollensegler, da sie gleitfähig ist und mit 3 Trapezleuten alle immer gefordert werden, statt, wie auf einigen anderen Booten, lebender Ballast zu sein.


Es gab spannende und enge Rennen. Mit zunehmender Übung wurden die Kämpfe immer intensiver. Besonders erfreulich war die reine Damencrew, verstärkt mit jungen Spitzenseglerinnen des BYC. Sie wurden zunehmend schneller und gewannen ihre letzten beiden Rennen gegen das Boot Italien. Gesamtsieger wurde die Mannschaft des amtierenden Europameisters der Assoklasse, aus Ungarn András Sárközy vor Benjamin Gleich und Luitpold Prinz von Bayern. Die Organisation auf dem Wasser und zu Land war musterhaft. Perfekte Wettfahrleitung unter Thomas Klug, die international erfahrenen Schiedsrichter auf dem Wasser Peter Möckl und Angela Stenger sowie Eberhard Fischer-Brandies der das Event mit Rat und Tat unterstütze. Am besten lassen wir Bilder sprechen. Wir freuen uns auf nächstes Jahr Ende Oktober 2022! Herzliche Grüße, Luitpold Prinz von Bayern

38 Ansichten